DeuAq.com >> Leben >  >> Elektronik

Was ist ein böser Zwillingsangriff und wie kann man ihn verhindern?

Wer hat nicht angefangen, zu Hause oder im Büro verrückt zu werden? Es ist schön, rauszukommen und während der Arbeit einen Tapetenwechsel zu haben. Kostenloses, öffentliches Wi-Fi hat dies vollständig möglich gemacht. Aber bevor Sie sich mit dem ersten ungeschützten Netzwerk verbinden, das Sie in Ihrem Café sehen, sollten Sie vielleicht noch einmal darüber nachdenken. Leider gibt es da draußen Betrüger, die darauf warten, Sie auszutricksen. Und deshalb können wir keine schönen Dinge haben.

Also, anschnallen und weiterlesen. Dieser Artikel beschreibt, was mit Ihrem Mac passieren könnte, wenn Sie nicht sorgfältig genug darauf achten, mit welchen Netzwerken Sie sich verbinden. Ich werde auch erklären, was ein böser Zwillingsangriff ist und was Sie tun können, um Ihren Computer davor zu schützen.

Was ist ein böser Zwillingsangriff und wie funktioniert er?

Lassen Sie uns darauf eingehen. Was ist ein böser Zwillingsangriff? Nun, der einfachste Weg, es zu erklären, ist, wenn jemand ein Wi-Fi-Netzwerk einrichtet, das wie ein exaktes Duplikat eines anderen Netzwerks aussieht. Dies geschieht in der Regel an öffentlichen Orten wie Flughäfen und Cafés – an Orten mit viel Fußgängerverkehr, an denen Benutzer normalerweise nicht wissen, wie das richtige WLAN-Netzwerk heißt.

Betrüger richten diese Netzwerke ein, in der Hoffnung, Fremde dazu zu bringen, sich zu verbinden. Auf diese Weise können die Angreifer Ihre gesamten Internetaktivitäten verfolgen, Zugriff auf Ihren Computer erhalten und sogar Malware installieren.

Wie läuft ein böser Zwillingsangriff ab? Es ist nicht so kompliziert, wie Sie vielleicht denken. Tatsächlich haben viele Leute es online in nur vier Schritte unterteilt.

Schritt 1. Finden Sie den richtigen Standort.

Wie Sie bereits gelesen haben, dreht sich alles um Standort, Standort, Standort. Betrüger wählen normalerweise einen öffentlichen Ort aus, nur weil dort so viele Kunden ein- und ausgehen, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass eine große Anzahl dieser Personen versuchen wird, sich mit einem WLAN zu verbinden.

Schritt 2. Richten Sie Ihr drahtloses Netzwerk ein.

Aus diesem Grund wird es als böser Zwillingsangriff bezeichnet. Hacker werden Wi-Fi-Netzwerke tatsächlich so einrichten, dass sie bereits verfügbare Netzwerke spiegeln oder sogar so aussehen, als ob sie in den Weltraum gehören. Wenn Sie also das nächste Mal, wenn Sie Kaffee trinken, nach verfügbaren Netzwerken suchen, werden Sie wahrscheinlich ein „Coffee House“-Netzwerk sehen. Allerdings richten Betrüger ihr eigenes Netzwerk ein und nennen es stattdessen so etwas wie „Coffee House Guest“.

Schritt 3. Ermutigen Sie die Leute, sich mit Ihrem Netzwerk zu verbinden.

Schlechte Schauspieler können sogar so weit gehen, mit den Kunden oder Personen zu sprechen, die sie zu betrügen versuchen. Sie können Besuchern Hinweise geben, mit welchen Netzwerken sie sich verbinden sollten, oder Leuten empfehlen, zu wechseln, weil die Geschwindigkeiten so viel höher sind.

Schritt 4. Daten stehlen.

Sobald Ihr Gerät mit diesem gefälschten Netzwerk verbunden ist, können die Betrüger damit beginnen, Ihren Browserverlauf zu verfolgen und versuchen, auch darauf zuzugreifen.

Warum sind böse Zwillingsangriffe gefährlich?

Böse Zwillingsangriffe sind normalerweise so gefährlich, weil sie von hochqualifizierten Leuten durchgeführt werden – sie wissen, was sie tun und worauf sie hinaus wollen. Und sie haben die Werkzeuge und Ressourcen, um dies mit allen möglichen Mitteln zu tun.

Hier ist nur eine kurze Liste dessen, was ein Betrüger Ihrem Mac – ja, Ihrem Mac – antun kann, wenn Sie sich mit seinem falschen Netzwerk verbinden:

  • Informationen stehlen
  • Verfolgen Sie Ihre Internetaktivitäten
  • Passen Sie Ihre Computereinstellungen an
  • Malware installieren
  • Tipp

    Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, dass Hacker ihre gefährliche Software auf Ihren Computer installieren oder schieben, können Sie mit CleanMyMac X auch nach Malware suchen. Hier ist alles, was Sie tun müssen:

    1. Öffnen Sie CleanMyMac X.
    2. Klicken Sie auf Malware-Entfernung.
    3. Klicken Sie nun auf Scannen.

    Nachdem der Scan abgeschlossen ist, zeigt CleanMyMac X alle gefundenen Dateien an und Sie können die Dateien mit nur einem Klick entfernen.

Wie erkennt man einen bösen Zwillingsangriff und schützt sich davor?

Das Größte, was Sie bemerken werden, wenn Ihr Computer einem bösen Zwillingsangriff ausgesetzt ist, ist, dass er sehr langsam wird. Es kann sogar innerhalb weniger Minuten zu einer Überhitzung oder vollständigen Entladung des Akkus kommen. Dies geschieht, weil der Hacker mit Ihrem Computer herumspielt und bösartige Software installiert, um Sie auch nach Ihrer Abreise zu verfolgen.

Möchten Sie sicherstellen, dass Sie vor solchen Angriffen geschützt sind? Ich dachte auch. Hier sind ein paar Tipps:

  • Vermeiden Sie ungeschützte drahtlose Netzwerke in der Öffentlichkeit
  • Verwenden Sie immer ein verschlüsseltes VPN, wenn Sie sich mit einem öffentlichen Wi-Fi-Netzwerk verbinden
  • Verwenden Sie Ihren eigenen Hotspot
  • Deaktivieren Sie die automatische Verbindung, damit Sie sich nur mit den gewünschten Netzwerken verbinden
  • Verwenden Sie die Multi-Faktor-Authentifizierung für alle Ihre Konten
  • Vermeiden Sie es, sich in öffentlichen WLANs bei persönlichen Konten anzumelden

Was tun, wenn Ihr Mac von einem bösen Zwillingsangriff betroffen ist?

Wenn Sie glauben, dass Ihr Mac einem bösen Zwillingsangriff ausgesetzt war, ist es am wichtigsten, die Passwörter für alle Konten zu ändern, bei denen Sie sich angemeldet haben, während Sie mit dem Rogue-Netzwerk verbunden waren. Wahrscheinlich war der Hacker, der Ihre Internetverbindung abgefangen hat, auch in der Lage, alles zu erfassen, was Sie während dieser Zeit in Ihren Computer eingegeben haben.

Natürlich versuchen böswilligere Angriffe, Ihren Computer mit Malware zu infizieren. Aber solange Sie Ihren Mac regelmäßig scannen, sollten Sie alles Verdächtige entdecken, das sich auf Ihrer Festplatte herumschleichen könnte.

Sie scannen Ihren Computer nicht regelmäßig, oder? Nun, du hast Glück. Sie können die CleanMyMac X-App herunterladen, die alle gefundene Malware entfernt, aber auch sicherstellt, dass Ihre Datenschutzeinstellungen richtig eingerichtet sind.


Also, jetzt haben Sie wirklich keine Entschuldigung dafür, Ihren Computer nicht sicher und geschützt zu halten. Sobald Sie es auf Ihrem Mac installiert haben, müssen Sie tatsächlich nur ein paar Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihre sensiblen und privaten Informationen nicht von einem Hacker gestohlen werden. Diese sind:

  1. Öffnen Sie CleanMyMac X.
  2. Klicken Sie auf der linken Seite auf Datenschutz.
  3. Klicken Sie auf Scannen.


Das Datenschutz-Tool in CleanMyMac X ist großartig. Es löscht Ihren Browserverlauf und entfernt alle Aktivitäten, die Sie auf Ihrem Computer durchgeführt haben. Wenn also jemand versucht, sich in Ihren Mac zu hacken, kann er nichts mitnehmen.

Leider werden böse WLAN-Angriffe immer häufiger. Aber hoffentlich fühlen Sie sich nach dem Lesen dieses Artikels besser gerüstet, um sich vor Betrug zu schützen. So wissen Sie, worauf Sie achten müssen, wenn Sie das nächste Mal ein wenig Arbeit erledigen möchten, während Sie eine Tasse Kaffee genießen. Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie jetzt wissen, wie Sie einen bösen Zwillingsangriff erkennen und Ihren Mac davor schützen können.


Zuletzt aktualisiert: 2022-10-17
  • So entfernen Sie Chumsearch vom Mac

    Malware gibt es in vielen verschiedenen Formen, von Adware bis hin zu Würmern. Chumsearch ist eine ganz andere Kategorie – eine, die Ihren Webbrowser entführt und Sie zu seiner Suchmaschine weiterleitet, damit Sie auf die Websites verwiesen werden können, die Sie besuchen sollen. Glücklicherweise is

  • So deinstallieren Sie Slack vollständig auf Ihrem Mac

    Slack war eine der ersten Teamarbeits-Apps, die die Funktionen von Instant Messaging und Filesharing-Tools kombinierte und ein lokales teambasiertes soziales Netzwerk schuf. Es wurde sehr schnell populär, insbesondere bei Technologieunternehmen. Seit dem ersten Start sind jedoch mehrere Konkurrenten

  • So fügen Sie Kreditkarten zu Safari AutoFill auf iPhone, iPad und Mac hinzu

    Das Ausfüllen von Kreditkartendaten bei jedem Online-Einkauf kann mühsam sein. Unter solchen Umständen ist Apples AutoFill-Funktion in Safari eine große Erleichterung. Sie können Kreditkarten zu Safari Autofill auf iPhone, iPad und Mac hinzufügen und müssen sie für zukünftige Transaktionen nicht auf

  • So entfernen Sie die Aktivierungssperre auf der Apple Watch [2021]

    Die Aktivierungssperre auf der Apple Watch wird automatisch aktiviert, wenn Sie den Dienst „Wo ist?“ auf dem gekoppelten iPhone aktivieren. Dies stellt sicher, dass niemand anderes es mit seinem iPhone einrichten kann, falls Ihre Uhr jemals verloren geht oder gestohlen wird. Wenn Sie Ihr Wearable je